Zeitschrift

Unsere Zeitschrift „Gymnocalycium“
erscheint seit 1988 mindestens 4 Mal im Jahr, ist international anerkannt, drucktechnisch auf höchstem Stand und auf bestem Papier gedruckt. Um der Individualität des Sammlers oder Beziehers gerecht zu werden, wird ein Loseblattsystem publiziert.. In ihr werden in populärwissenschaftlicher und wissenschaftlicher Weise die einzelnen Taxa der Gattung, ihre Äkologie an den Standorten, ihre Pflege und besonders ihre Vermehrung und ihre Stellung in einem wissenschaftlichen System behandelt.

Bedenken Sie bitte, dass die AGG nicht auf Gewinn ausgerichtet ist. Ihre Bezugsgebühr ist die einzige Einnahme und stellt somit auch die Basis des Finanzhaushaltes der AGG dar. Ihre Bezugsgebühr ist daher auch im Voraus zu entrichten. Sie haben auch die Möglichkeit, alte Jahrgänge nachzukaufen. Setzen Sie sich diesbezüglich mit Helmut Amerhauser (siehe Kontakte) in Verbindung. Für weitere Informationen steht ebenfalls Herr Amerhauser gerne zur Verfügung.